Angebote zu "Knie" (5 Treffer)

Kategorien

Shops

Konservative orthopädische Maßnahmen nach Traum...
25,90 CHF *
zzgl. 3,50 CHF Versand

Studienarbeit aus dem Jahr 2006 im Fachbereich Sport - Sportmedizin, Therapie, Prävention, Ernährung, Note: 1,7, Georg-August-Universität Göttingen, Sprache: Deutsch, Abstract: Gegenstand dieser Arbeit ist ein Fallbeispiel einer Patientin mit einer Verletzung am Kniegelenk. Die Verletzung umfasst einen Anriss des medialen Seitenbandes im linken Knie ausgelöst durch einen Skiunfall. Dabei werde ich auf kurz auf die funktionelle Anatomie des Kniegelenks eingehen und den Schwerpunkt auf mögliche Behandlungsarten in der konservativen Therapie setzen. Uta F. (24 Jahre, Medizinstudentin) - seit 3 Jahren leidenschaftliche Skifahrerin - stellt sich mit starken Schmerzen im linken Knie nach einem heftigen Sturz auf der 'Piste' in der Notfallambulanz der Unfallchirurgie im Ski-Urlaubs-Ort vor. Sie schildert dem behandelnden Arzt, sie sei kurz unaufmerksam gewesen, habe sich 'wohl im Knie verdreht', kurz darauf sei sie nach rechts gestürzt. Nun sei der Schmerz kaum noch zu ertragen. Das linke Knie zeigt sich geschwollen, stark druckschmerzhaft und bei Bewegungsprüfung etwas instabil. Der mediale Kniegelenkspalt lässt sich bei passiver Abduktion (Unterschenkel gegen Femur) leicht aufklappen.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 01.06.2020
Zum Angebot
Verletzungen der unteren Extremitäten bei Kinde...
75,90 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Chirurgen und Orthopäden haben in den vergangenen 15 Jahren neue Verfahren in der Kindertraumatologie entwickelt. Die Erkenntnisse dieser gewandelten konservativen und operativen Therapie werden hier mit ihren Vor- und Nachteilen dargestellt. Insbesondere werden Therapieverfahren diskutiert, die aus der Erwachsenentraumatologie übernommen wurden. Denn dafür müssen die Indikationen in der Kindertraumatologie aufgrund der Besonderheiten des Wachstumsalters überdacht und neu gestellt werden. Dabei sind altersabhängige Besonderheiten zu berücksichtigen: die Fähigkeit des kindlichen Skeletts zum Ausgleich bestimmter Fehlstellungen, die verschiedenen Verletzungsfolgen an den Epiphysen und Apophysen sowie besondere mechanische Bedingungen von Knorpel, Bändern und Periost. Die Autoren beschäftigen sich u.a. mit folgenden Themen: - Schaftfrakturen von Femur und Tibia - Epiphysenverletzungen - Korrektur bei Fehlheilungen - Kapsel-Band-Verletzungen an Knie- und Sprunggelenk - Arthroskopie

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 01.06.2020
Zum Angebot
Konservative orthopädische Maßnahmen nach Traum...
14,40 € *
zzgl. 3,00 € Versand

Studienarbeit aus dem Jahr 2006 im Fachbereich Sport - Sportmedizin, Therapie, Prävention, Ernährung, Note: 1,7, Georg-August-Universität Göttingen, Sprache: Deutsch, Abstract: Gegenstand dieser Arbeit ist ein Fallbeispiel einer Patientin mit einer Verletzung am Kniegelenk. Die Verletzung umfasst einen Anriss des medialen Seitenbandes im linken Knie ausgelöst durch einen Skiunfall. Dabei werde ich auf kurz auf die funktionelle Anatomie des Kniegelenks eingehen und den Schwerpunkt auf mögliche Behandlungsarten in der konservativen Therapie setzen. Uta F. (24 Jahre, Medizinstudentin) - seit 3 Jahren leidenschaftliche Skifahrerin - stellt sich mit starken Schmerzen im linken Knie nach einem heftigen Sturz auf der 'Piste' in der Notfallambulanz der Unfallchirurgie im Ski-Urlaubs-Ort vor. Sie schildert dem behandelnden Arzt, sie sei kurz unaufmerksam gewesen, habe sich 'wohl im Knie verdreht', kurz darauf sei sie nach rechts gestürzt. Nun sei der Schmerz kaum noch zu ertragen. Das linke Knie zeigt sich geschwollen, stark druckschmerzhaft und bei Bewegungsprüfung etwas instabil. Der mediale Kniegelenkspalt lässt sich bei passiver Abduktion (Unterschenkel gegen Femur) leicht aufklappen.

Anbieter: Thalia AT
Stand: 01.06.2020
Zum Angebot
Verletzungen der unteren Extremitäten bei Kinde...
56,53 € *
ggf. zzgl. Versand

Chirurgen und Orthopäden haben in den vergangenen 15 Jahren neue Verfahren in der Kindertraumatologie entwickelt. Die Erkenntnisse dieser gewandelten konservativen und operativen Therapie werden hier mit ihren Vor- und Nachteilen dargestellt. Insbesondere werden Therapieverfahren diskutiert, die aus der Erwachsenentraumatologie übernommen wurden. Denn dafür müssen die Indikationen in der Kindertraumatologie aufgrund der Besonderheiten des Wachstumsalters überdacht und neu gestellt werden. Dabei sind altersabhängige Besonderheiten zu berücksichtigen: die Fähigkeit des kindlichen Skeletts zum Ausgleich bestimmter Fehlstellungen, die verschiedenen Verletzungsfolgen an den Epiphysen und Apophysen sowie besondere mechanische Bedingungen von Knorpel, Bändern und Periost. Die Autoren beschäftigen sich u.a. mit folgenden Themen: - Schaftfrakturen von Femur und Tibia - Epiphysenverletzungen - Korrektur bei Fehlheilungen - Kapsel-Band-Verletzungen an Knie- und Sprunggelenk - Arthroskopie

Anbieter: Thalia AT
Stand: 01.06.2020
Zum Angebot